Beendet: 30 Aug 20 UTC
Großostasiatische Wohlstandssphäre
1 Tag /Phase (normal)
Pott 70 D - Herbst, 1880, Beendet
Die Partie hat Blondbond (1646 D / R97) gewonnen

< Return

Nachrichte-Archiv

23 Jul 20 UTC Frühling, 1870: (Gul Dukat): Marco Polo in einem Asien-Spiel empfinde ich als unpassend :o
23 Jul 20 UTC Frühling, 1870: (Marco Polo): :-)
Gibt grad nicht so die Auswahl
23 Jul 20 UTC Frühling, 1870: (Marco Polo): und MP und diese Karte trennen ja auch ein paar Tage.
26 Jul 20 UTC Frühling, 1870: (Gul Dukat): Einer noch :)
30 Jul 20 UTC Frühling, 1871: Servus Mitspieler,
ich hatte heute keine wirkliche Gelegenheit online zu kommen. Sitze gerade nur fix am Handy. Morgen in der Früh gibt es ausführliche Antworten und ich hoffe dass das keine Auswirkungen auf das Spielgeschehen hat.
03 Aug 20 UTC Frühling, 1872: Oh lala peugeot micoud jean reno!!!
14 Aug 20 UTC Herbst, 1875: GameMaster: Turkey voted for a Draw. If everyone votes Draw the game will end and the points are split equally among all the surviving players, regardless of how many supply centers each player has.
14 Aug 20 UTC Herbst, 1875: Frankreich verabschiedet sich aus dem kolonialen Rennen und kehrt nach Europa zurück.
14 Aug 20 UTC Herbst, 1875: Merci für den Besuch. Grüße an die Bretonen.
14 Aug 20 UTC Herbst, 1875: Lasst euch mit der Bauphase ruhig Zeit, das kommt mir gerade sehr gelegen. Bin jetzt mit meiner Frau im Krankenhaus und erwarte die Geburt meines Sohnes.. Eine Pause braucht es nicht, aber schöpft ruhig die 24 Stunden voll aus ;)
15 Aug 20 UTC Frühling, 1876: Oh wie schön! Ich wünsche euch von ganzem Herzen alles Gute! :)
15 Aug 20 UTC Frühling, 1876: Doch bitte eine Pause. Der kleine Mann ist heute Morgen zur Welt gekommen, aber es geht ihm nicht gut.
15 Aug 20 UTC Frühling, 1876: GameMaster: Britain voted for a Pause. If everyone votes Pause the game stop and wait till everybody votes Unpause. Please consider backing this.
15 Aug 20 UTC Frühling, 1876: Natürlich. Alles, alles erdenklich Gute euch!
15 Aug 20 UTC Frühling, 1876: Wir drücken die Daumen!
15 Aug 20 UTC Frühling, 1876: Herzlichgen Glückwunsch!
Ich drück euch die Daumen... dass hört sich irgendwie trivial an, aber ich hoffe inständig, dass es ihm bald besser geht.
Ist vermutlich auch gerade schwierig im Krankenhaus mit den ganzen Coronabeschränkungen, oder?

Meine Frau ist grad im 7. Monat mit Nummer 4 :O
16 Aug 20 UTC Frühling, 1876: Keine Pause mehr nötig, danke trotzdem
19 Aug 20 UTC Frühling, 1877: Ich biete hiermit meine Kapitulation ohne Bedingungen anj!!
Ich werde keinen Feind mehr Angreifen!
19 Aug 20 UTC Frühling, 1877: Aber mindestens verteidigen solltest du dich bitte schon noch. Wäre sonst zum Beispiel dem Osmanen gegenüber nicht sehr fair.
19 Aug 20 UTC Frühling, 1877: Wobei sich schon die Frage stellt obs noch groß Sinn macht oder ihr eh einen 2er-Draw vereinbart habt. Wie dem auch sei, ich spiele hier ernsthaft zu Ende.
20 Aug 20 UTC Frühling, 1877: Ich habe ein bischen nachgedacht und meine Meinung geändert! Ich spiele weiter mit neuem Ziel!
Jetzt heißt es: Alles für Cjhina! Ich sorge dafür, daß der Chinese das Spiel gewinnen kann. So bleibt der Sieg wenigstens in Asien!
Also ist der alrme Engländer jetzt so eine Art Feint.
20 Aug 20 UTC Herbst, 1877: Das ist sehr nett. Unser Kaiser möchte gerne mit allen Nationen Frieden schließen, die dem himmlischen Thron Tribut zahlen.
26 Aug 20 UTC Herbst, 1879: Jaja, sehr lustig.
30 Aug 20 UTC Glückwunsch an Blondbond, danke für das Spiel :)
30 Aug 20 UTC Tatsächlich muss ich mich nicht nur bei meinen direkten Verbündeten, sondern auch bei Japan bedanken, sonst wäre ich China noch länger treu geblieben, wenn nicht gar bis zum Schluss. Aber durch die öffentliche Kapitulation bin ich ins Zweifeln gekommen, habe dadurch mal nach den Siegbedingungen geschaut und gesehen, dass man nur 30 von 62 VZ braucht. Ein Unentschieden wäre also nicht möglich gewesen. Und als das Osmanische Reich dann gleich noch mit einem guten Angebot um die Ecke kam, habe ich die Gelegenheit beim Schopf ergriffen. Aber der Stein des Anstoßes war Japan.
30 Aug 20 UTC Mrf... ich bin enttäuscht. Ich bin mit der Prämisse gestartet, mit England zu gewinnen, und ehrlich - ich hätte diesen Verrat zu diesem Zeitpunkt nicht erwartet.
Das ich sofort mit Gul aneinandergerate, geschenkt.

Das ich mich zwischen DePeMe und England entscheiden musste... blöd, ich hatte diesen Konflikt gar nicht gewollt, aber so ist es nunmal.

Das einzige, was ich hinterhältig getan hatte, war Japan zu überfallen... aus Langeweile :/ Das hat sich allerdings auch dann schnell gerächt.
30 Aug 20 UTC Tja, ich hab sowohl Jebediah als auch Blondbond versucht zum Verrat des jeweils anderen zu überzeugen - zum Glück hat einer angebissen, sonst wärs düster geworden. Schade dass ihr zusammen so viel stärker wart als wir, sonst häten Minathaurus und ich euch vielleicht in die Mangel genommen. Das wäre spannend geworden.
Ohne die spielerischen Leistungen schmälern zu wollen muss ich auch nochmal anmerken, dass diese Kartenvariante doch erhebliche Schwächen hat, gerade wenn man sie nicht gut kennt. Osmanien muss sich zB quasi sofort entscheiden ob es Russland oder GB angreift - und hat auch danach quasi nur Siegchancen wenn man auch den jeweils anderen besiegt. Da GB aber so viel stärker ist, geht das kaum. Letztlich ist die eigene Taktik sehr vorhersehbar. So etwas liest sich auch aus den Statistiken zu dieser Variante. Ich denke, es geht letzten Endes doch nichts über das Standardspiel. :)